THüRINGER HOLZLANDPAPPEN E.V.
StartseiteX+ Trabitreffen EisenbergHermsdorfer TreffenUnterwegsEventsGeschichteImpressumLinksSucheFAQs
Sonntag, 19. August 2018
Hauptmenü
Benutzer
Hermsdorfer Trabitreffen
Aus dem Leben eines Autofahrers PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:53 Uhr
Fortsetzung Samstag, 27.07.2002

Ohne lange Pause wurde danach der leiseste 601er gesucht. Mit einem Schallpegel-Meßgerät, wie es die Jungs vom Discoteam "BEATMASTER" ständig im Handgepäck haben, wurde aus 1m Abstand zum Kühlergrill die Lautstärke gemessen.

Diese Zeit wurde genutzt, um auf der Bühne unseren traditionellen Showblock vorzubereiten. Nach Trabant-Modenschau und Trabi-Hochzeit gabs in diesem Jahr ein kleines "Theaterstück". Den kompletten Text (modifizierte und aufgeführte Fassung) gibts hier. Ein paar Fotos findet ihr auf der nächsten Seite.

Hier seien noch kurz die Hauptdarsteller vorgestellt:

Otto und Elfriede

Opa

Opas Hund
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:53 Uhr
 
Unter Kontrolle PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:52 Uhr
Fortsetzung Samstag, 27.07.2002

Weiter ging es dann mit dem Trabi-Kraftakt (vielen bekannt als Anlasserstemmen). Wie auch beim Hinderniswettbewerb gab es getrennte Männer- und Frauenwertung.

Wir hatten gerade den letzten Sportler verabschiedet, als plötzlich aufheulende Sirenen ein sich näherndes Polizeifahrzeug ankündigten. Ein Wartburg mit Look-and-Feel der ehemaligen Volkspolizei stoppte ein anderes Fahrzeug. Nachdem "Wachtmeister" Frank Grundner Warndreieck und Verbandskasten begutachtet hatte, bekam der Sünder den damals üblichen Stempel. Die umstehenden "Bürgerinnen und Bürger" erfreuten sich dieser vorgeführten Verkehrskontrolle.


Vertrauen ist gut, Verkehrskontrolle ist besser!
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:52 Uhr
 
Fortsetzung Samstag PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:34 Uhr
Fortsetzung Samstag, 27.07.2002

Am Infostand durfte sich jeder ins Gäste-buch eintragen und sich zur Orientierungsfahrt anmelden.
Der Nachwuchs konnte sich hier künstlerisch betätigen.
Die Kleinen hatten auch jede Menge Spaß auf der Hüpfburg.

13.00 Uhr starteten der Wettbewerb mit Hindernissen. Als erstes mußte ein Pylonen-Slalom überwunden werden. Am Ende des Parcours wurde ein Rad montiert, danach die Zeit mit Lichtschranken gestoppt. Durch Keilriemenzielwerfen konnte man noch Sekunden gutmachen.

Gegen 15.00 Uhr wurden die Hindernisse vereinfacht, und für die kleinen Trabifahrer vorbereitet. Im Anschluß erhielten die besten 3 je Altersgruppe einen kleinen Preis.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:50 Uhr
 
Am Samstag ... PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:29 Uhr
Samstag, 27.07.2002

Ab 7.30 Uhr gabs im Festzelt kräftigen Kaffee, belegte Brötchen und Frühstückseier. Genau das richtige nach so einer Party-Nacht.

Gegen 10.30 Uhr erfolgte die offizielle Begrüßung der Teilnehmer und Besucher.

Es war kurz vor 12.00 Uhr als ein aufheulender Motor für Aufmerksamkeit sorgte, Alfred Reinhardt hatte seinen Renntrabi angelassen, auf einem abgesperrten Seitenstreifen einmal kurz Vollgas und dann langsam auf die Bühne.

Das Fahrzeug besitzt einen Allrad-Antrieb, die Leistung des Motos liegt bei 200 PS. Alfred Reinhardt gab reichlich Infos zur Geschichte und zu technischen Daten des Spezial-Cross-Trabis.


Inzwischen hatten auch die Händler ihre Stände aufgebaut und boten alles an, was der Trabifahrer so braucht.
<< Softeis aus dem Trabi


Danzer Autoteile >>
<< Happy Promotion mit Trabi Merchandising Artikeln
Uwe Reich Ersatzteile und Zubehör >>
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:32 Uhr
 
Freitagsparty PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:17 Uhr
Nun haben wir es wieder geschafft, das 4. Hermsdorfer Trabitreffen ist Geschichte. Für alle die dabei waren oder es verpasst haben, halten wir hier einen kleinen Rückblick bereit:

Donnerstag, 25.07.2002

Um ein paar Resevierungen bezüglich Zeltflächen planen zu können, suchten wir kurz den Rathausplatz auf und staunten nicht schlecht, der erste war schon da.

Freitag, 26.07.2002

Neben dem Aufbau des Festzeltes und der Bühnendekoration ließen wir es ruhig angehen.
Schwierigkeiten gab es kaum, außer das unsere Zeltfläche nochmal beträchtlich kleiner war als die vergangenen Jahre. Einige hatten vorher schon reserviert, was auch für uns neu war.

Ab 21.00 Uhr legten die Jungs vom Discoteam "BEATMASTER" los. Nach dem Motto "Je später der Abend, desto zahlreicher die Gäste" füllte sich dann auch das Festzelt.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. Juni 2006 um 22:28 Uhr
 
<< Start< Zurück12345678910Weiter >Ende >>

Seite 9 von 12